Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ein Baumgutachten ist die eingehende Untersuchung eines Baumes durch einen Sachverständigen auf mögliche Schäden, die die Bruch- oder Standsicherheit des Baumes beeinträchtigen können. Zentrales Thema der eingehenden Untersuchung ist es zu überprüfen, ob der vorliegende Baum mit seinen Schäden am konkreten Standort den dort herrschenden Bedingungen standhalten kann (Quelle: Wikipedia). Ein Baumgutachten dient somit der Sicherheit der Grundstückseigentümer und ist zugleich Nachweis einer erfolgten Baumschau gegenüber den Versicherungen. Die Begutachtung der Bäume durch die Gemeinde, z.B. in einem Fällgenehmigungsverfahren, ersetzt kein protokolliertes und belastbares Baumgutachten durch einen zertifizierten Baumsachverständigen oder öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Gehölze, Schutz- und Gestaltungsgrün.

 

Die Bürgerinitiative berät die Einwohner auf Wunsch bei der Vermittlung von Sachverständigen. Oft kann ein qualifiziertes Gutachten Möglichkeiten der Baumpflege aufzeigen und damit den Baum in seinem natürlichen Umfeld erhalten. Dies unterstützt die Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege und ist zudem meist günstiger als das Fällen eines Baumes.

 

Qualifizierte Sachverständige haben auf Bitte der Bürgerinitiative ihre Bereitschaft erklärt, die Einwohner bei der Erstellung von Gutachten zu unterstützen. Auf Wunsch helfen wir Ihnen bei der Kontaktaufnahme. Bitte sprechen Sie uns an.

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?